Besonderheiten
Inhaltsverzeichnis

Besonderheiten des Servers, auch bezüglich des RPs

Wir haben hier ein paar Besonderheiten eingebaut die auch die reinen Rollenspieler betreffen, deshalb sollten diese hier ebenfalls einen Blick hinein werfen. ;)

1. Charaktername:
Dieser Punkt wird zwar schon in den allgemeinen Regeln behandelt, dennoch wird es hier noch mal näher aufgegriffen.
Neben den bsiher erwähnten Einschränkungen zum Namen gelten auch noch folgende:
- Der Name sollte zur Rasse passen (Ein Zwerg läuft nicht mit einem elfischen Namen umher)
- Berühmte Namen von Helden und anderen Figruen aus Literatur, Film und Fernsehen sind nicht gestattet
- Die Schreibweise: Ein Name beginnt mit einem Großbuchstaben gefolgt von Kleinbuchstaben und beinhaltet keine Sonderzeichen oder Zahlen.

2. Freischaltung:
Wenn man diesen Server betritt ist man nicht freigeschaltet.
Der Unterschied zu anderen Servern ist der, dass man nicht vor dem Stadttor oder einem vergleichbaren Ort festhängt, sondern dass man sich frei in der Stadt bewegen kann.
Die einzige Einschränkung ist jedoch, dass man sich nicht am RP beteiligen kann, das heißt die Möglichkeit zu posten ist für nicht freigeschaltete Charaktere blockiert. Seine Waldkämpfe abarbeiten, Heldentaten begehen, ein Haus bauen und was es sonst noch so gibt, kann man ohne weiteres betreiben.

Eine Freischaltung des Charakters erlangt man dadurch, dass man sich einen Bio zulegt. Hierbei sind vor allem die Regeln und Richtlinien weiter unten zu beachten. Das Löschen der Biographie bewirkt, dass ihr wieder auf den Nichtfreigeschaltet-Status gesetzt werdet. Einmal freigeschaltet bedeutet also nicht, dass man es immer ist.
Das Team behält sich das Recht vor dies nach eigenem Ermessen zu entscheiden.
Wer kein Interesse daran hat sich am Rollenspiel zu beteiligen, muss dies auch nicht und wird nicht dazu gezwungen, allerdings muss er dann auch mit der oben genannten Einschränkung leben.

3. Trennung von Rollenspiel und Klickspiel:
Die Anzahl vollbrachter Heldentaten oder das Level des Charakters sind im Rollenspiel irrelevant. Nur weil jemand den Systemtitel "Händler" trägt, muss er keineswegs einer sein. Das Klickspiel dient im Großen und Ganzen dem Zeitvertreib für jene die daran Freude haben, mehr nicht. Nur weil man 78 Heldentaten vollbracht hat, ist man noch lange nicht übermächtig oder besser als andere Spieler im Rollenspiel.
Eine Diebin oder Meuchelmörderin muss auch nicht zwingend mordend und plündernd durch die PvP-Felder ziehen.
Jeder Charakter muss sich Respekt, Toleranz, Akzeptanz, Einfluss und was es sonst noch so gibt "erschreiben", sofern dies in das Charakterkonzept passt.

4. Erhalt von RPG-Punkten:
Die berüchtigen Donationpoints. Klickspieler erhalten diese natürlich durch die besonderen Ereignisse, durch das Kämpfen im Wald oder das Begehen von Heldentaten.
Reine Rollenspieler gehen allerdings nicht leer aus. wir haben ein System installiert, dass euch RPG-Punkte, Gold oder Edelsteine für das Posten gutschreibt. Somit könnt ihr durch das Schreiben diese Belohnungen ergattern und euch einen farbigen Namen oder was auch immer zulegen.

WICHTIG!
RPG-Punkte werden NUR auf öffentlich zugänglichen Plätzen vergeben.
Wenn ihr also ein RP im Schlafzimmer mit eurem Ehepartner betreibt, geht ihr dabei leider leer aus.
Eine Maßnahme die öffentliche Plays begünstigen soll.

5. Postinglänge, öffentliche RPs, sowie /X-Emote:
Die maximal mögliche Zeichenanzahl für ein Posting ist auf 1000 Zeichen begrenzt.
Meines Erachtens (und leider ist dies maßgebend ^^) reicht das völlig aus um die wichtigsten Dinge in einem Post zu beschreiben.
'Gedankenemotes' haben in einem Post eigentlich nichts zu suchen. Zum einen kann man diese nicht lesen und demnach auch nicht darauf reagieren, andererseits interessieren sie keinen. ;)

Öffentliche RPs bzw. Spontan-RPs: (Für all jene die es nicht kennen...) Finden auf öffentlichen Plätzen statt und jeder kann dazu kommen oder sich ausklinken. Die Handlung ist meist nicht abgesprochen, deshalb unvorhersehbar und deshalb spannender, da man nie weiß, was als nächstes passiert.
Wenn man auf einem öffentlichen Ort spielt, sollte man damit rechnen, dass vielleicht jemand in die Handlung einsteigt und sie verändert. Ist das nicht gewünscht, sollte man sich an private Orte zurück ziehen, auch wenn man dort u. U. keine RPG-Punkte bekommt.

/X-Emote.
Kann natürlich ganz normal benutzt werden, wenn man sein Posting nicht mit dem eigenen Namen beginnen möchte. Allerdings wird der Spielername trotzdem vor dem Post in Klammern angezeigt, damit man nicht freudiges Rätselraten spielen muss, wer denn der Verfasser ist.

6. Spielleiter aka Gamemaster:
GM's tun das, was der Name schon sagt: Sie leiten ein Spiel.
Diese ominösen Gestalten können Kommentare posten, ohne ihren Namen darin verwenden zu müssen. Dadurch soll es möglich sein, dass NPCs oder andere Wesen zum Leben erwachen. Sie sind aber vor allem dafür zuständig, dass RP-Quests gespielt werden können, da sie diese einleiten, führen und beenden können. Den Anweisungen von GM's ist Folge zu leisten, darüber hinaus sind ihre Posts verbindlich.
Ein Beispiel: Es wird eine Quest gespielt in der es darum geht einen Gegenstand wiederzubeschaffen. Ein oder mehrere GM's wachen und leiten die Quest und beschreiben, dass sich der Gegenstand wohl in einer Höhle tief im Wald befindet. Unser Spieler Gornik kann nun nicht hergehen und behaupten, dass er den gesuchten Gegenstand im Haus von XY gefunden hat und damit die Quest beenden.

GM's haben die Möglichkeiten Spieler zu bestrafen, also sollte man nicht ihren Missmut auf sich ziehen, indem man versucht Quests zu sabotieren oder sich gegen sie stellt.

7. Biographie und Charakterstory:
Bei der künstlerischen Gestaltung ist euch freie Hand gewährt, wobei anzuraten ist, die Bilderflut in Grenzen zu halten.
Wichtig ist eher der Inhalt, denn dieser entscheidet darüber ob ihr freigeschaltet werdet oder nicht.
Oberste Regel ist:
- Die Bio muss mit der Welten- bzw. den Rassenbeschreibungen konform sein!
Vampir-Drow-Engel-Hybride, Orte aus Mittelerde, Götter aus D&D und was weiß ich nicht noch alles - gibt es nicht und werden nicht akzeptiert.
Und da diskutier ich nicht!

Ich hab mir hier die Mühe gemacht eine eigene Welt zu erschaffen mit der man arbeiten kann. Nutzt es!

8.Avatare:
Der gewählte Avatar darf entweder die Größe 600x400px haben oder 400x600px
Bei der Wahl des Bildes sollte darauf geachtet werden, dass er nicht zu freizügig ist - keiner läuft halbnackt durch die Gegend!
Zudem sollte er auch zum Mittelalter passen und keine neumodischen Waffen oder Gerätschaften beinhalten.
Manga- und Animebilder (und diese beiden Begriffe sollten großzügig gefasst werden) sind weder als Avatare noch in der Bio zulässig! Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters und da ich diese Art von Bildern nicht als schön erachte, stelle ich diese Regel auf.

Warum ich das mache? Ganz einfach: Weil ich es kann!

9.Schwangerschaft und Kinder:
Es ist möglich bei uns schwanger zu werden und Kinder zu kriegen. Doch geht das, wie im wirklichen Leben, nicht von jetzt auf gleich sondern dauert seine Zeit. Unser System sieht vor, dass die Frau erst schwanger wird und das Kind austrägt.
Dieser Vorgang kann durch eine Anfrage an die Admins in Gang gesetzt werden und nur darüber. Man sollte sich aber vor Augen halten, dass eine Schwangerschaft und das Großziehen eines Kindes nicht im Zeitraffer passiert. Das bedeutet, dass ein Kind nicht urplötzlich erwachsen ist, nur weil es gerade ins RP passt. Genausowenig wird man Kinder nicht einfach so wieder los.

10. Rassenwahl:
Auf diesem Server gibt es nur einige spielbare Rassen, die alle ihre Eigenarten und besondere Fähigkeiten haben. Da wir hier in einer eigens erschaffenen Welt leben sind diese verbindlich und unabänderlich. Unterrassen, soweit diese nicht als spielbare Rasse wählbar sind, sind unzulässig, genauso wie von Spielern eigens kreierte Rassen. Es sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

Ein heimtückischer Meuchelmörder muss nicht unbedingt Dämonenblut in seinen Adern haben um böse zu sein, ein Mensch, Elf oder Gnom kann das genauso gut. Aus diesem Grund haben die Rassen keine Vorschrift darüber, welche Gesinnung sie haben können, diese kann frei gewählt werden.

So, zum Schluss noch einige Kleinigkeiten:
Im Profil kann man seine Farbeinstellungen für Emotes und Gesagtes einstellen. Dazu muss man einfach nur den Farbcode in das Feld eintragen. Das System färbt eure Posts dann automatisch in diesen Farben ein. Wobei die Farbe für Gesagtes durch Anführungszeichen, also " " eingeleitet und wieder beendet wird.

Darüber hinaus kann man einen Steckbrief aktivieren der dann in der Bio unter dem Avatar angezeigt wird. Einige der Punkte kann man selbst ausfüllen, andere werden bei Aktivierung automatisch vom System hinzugefügt und können nicht geändert werden, so zB. die Rasse, der Wohnort, sofern man ein Haus hat, Ehepartner, Schwangerschaft/Kinder.

Und natürlich der altbekannte Satz:
Diese Regeln können natürlich, wie alle anderen auch, vom Team geändert oder erweitert werden.